«Runder Tisch Landhof» übergibt Bericht mit Anliegen an den «neuen» Landhof an die Regierung

Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt wies am 8. September 2021 den Ratschlag «Landhof für alle» zur Sanierung und Öffnung des Areals an den Regierungsrat zurück. Insbesondere der geplante Abriss des Tribünengebäudes stiess auf breite Ablehnung. Die Sanierungs-massnahmen an der gesperrten Tribüne, damit diese wieder eingeschränkt genutzt werden kann, sind inzwischen in Gang. Der Kanton befragte ausserdem die Quartierbevölkerung nach ihren Wünschen für ein neues Projekt zur Öffnung des Landhof-Areals.

Die Nutzerinnen und Nutzer des Landhofs haben sich seit dem politischen Entscheid vom September 2021 regelmässig an einem Runden Tisch ausgetauscht. Für das Gelingen eines neuen Projekts auf dem Landhof ist es entscheidend, dass die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer in die Ausarbeitung einfliessen. Der Runde Tisch hat seine Anliegen in einem Bericht zusammengefasst und am 11.1.23 Esther Keller, Vorsteherin des Bau- und Verkehrsdepartement und Beat Jans, Vorsteher des Präsidialdepartements übergeben.

Der Runde Tisch wünscht sich insbesondere einen Mehrzweckraum, der gemietet werden kann und dem ganzen Quartier zur Verfügung steht sowie eine gastronomische Infrastruktur für eine vielfältige Nutzung. Analog zum Runden Tisch soll ein Gremium eingesetzt werden, das die Nutzerinnen und Nutzer des Landhofs vernetzt, das als Ansprechpartner für Verwaltung und Öffentlichkeit wirkt und das mit Kompetenzen ausgestattet wird, die Aktivitäten auf dem Landhof zu koordinieren.

Der Runde Tisch Landhof sieht seinen Bericht als konstruktiven Beitrag für die Erarbeitung eines neuen Projekts auf dem Landhof. Bei der weiteren Planung möchte der Runde Tisch eine aktive Rolle einnehmen.

Folgende Institutionen bilden den Runden Tisch Landhof (alphabetische Auflistung): Freespeed, Gemeinschaftsgarten Landhof, Gruppe «Landhof neu denken», Mobile Jugendarbeit Basel, ooink ooink Productions, Pfadi Blauen, Quartiertreffpunkt Wettstein, Tagesheim Landhof, Verein Landhof