Menüvorschlag: Selleriegulasch, schwarze Bohnen & gebratener Mais

 

Frijoles negras

Schwarze Bohnen über Nacht in viel Wasser einweichen. Einweichwasser abgiessen und Bohnen mit viel frischem Wasser aufsetzen, über Stunden weich kochen, wenn das Kochwasser bis auf die Bohnen reduziert ist, etwas Butter oder Öl zu geben und auskühlen lassen, um dann vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer vielleicht Räucherchili (Chipotle) nochmals gut zum Kochen bringen.

 

Gebratener Mais

Vielleicht aus Polenta-Resten zubereiten oder 6 Stunden voraus gekocht:

 

Polenta

Mais im Verhältnis 1:4 in kaltes Wasser geben und auf kleinstem Feuer kochen. Nach ein oder mehr Stunden, wenn der Mais aus dem Wasser auftaucht salzen, etwas Öl zugeben und nun bis zu 999mal rühren um die Schwere auszurühren. Mais ist erdend, ist Saturn zu geschrieben, schwer und langsam.

Ich verwende ausschließlich Mais von meinem Lieferanten im Tessin, weil dies der Einzige ist, wo der Keimling nicht entfernt wurde und dadurch wertvoller, leichter ohne Sodbrennen verdaubar, also bekömmlicher ist.

 

Sellerie-Gulasch

Zwiebel, Knoblauch, Kümmel, Majoran in Olivenöl anschwitzen.

Sellerie in Würfeln, Paprikapulver zugeben und kurz mit schmoren, Wein/Brühe zum Ablöschen, Tomatenpulpe 30 Minuten langsam schmoren.

Sauerrahm optional.

 

Adi Zwahlen, La Locanda

Rezept_Selleriegulasch